Fachbereich Informatik und Mathematik
Institut für Informatik
Professur für Wirtschaftsinformatik und Simulation
Professur für Künstliche Intelligenz und Softwaretechnologie
Uni Frankfurt Institut für Informatik
IS KIST

Einführung in die Methoden der Künstlichen Intelligenz [KI]

Sommersemester 2009

Aktuelles
  • Das Aufgabenblatt 7 ist jetzt online. Abgabe: Dienstag 14.07.2009. Das für die Lösung vorgegebene Prolog-Programm ist blatt7.pl. Hinweise zu Prolog sind auf dieser separaten Seite zu finden.
  • Geplante Übungstermine (keine Vorlesung) sind: Dienstag 16.06., Dienstag 23.06., Donnerstag 02.07., Donnerstag 16.07.
Ehemals aktuell:
  • Das Aufgabenblatt 6 ist jetzt online. Abgabe: Donnerstag 02.07.2009.
  • Das Aufgabenblatt 5 ist jetzt online. Abgabe: Dienstag 23.06.2009.
  • Das Aufgabenblatt 4 ist jetzt online. Abgabe verlängert bis Montag 15.06.2009. Das Web-Interface zur Davis-Putnam Prozedur ist hier zu finden.
  • Das Aufgabenblatt 3 ist jetzt online. Abgabe 28.05.2009.
  • Das neue Roborally Plugin steht mittlerweile zur Verfügung. Für aktuelle Diskussionen Rund um das Thema Roborally kann das Forum der Veranstaltung "(Praktikum) Modellierung und Simulation, das sich im WebCT befindet genutzt werden. Für alle anderen Fragen das Forum der Veranstaltung "Einführung in die Künstliche Intelligenz das unter der folgenden URL gefunden werden kann http://www.ki.informatik.uni-frankfurt.de/forum/ .
  • Leider hat sich ein Fehler in das RoboRally Plugin eingeschlichen. Unabhängig welchen Kartensatz man in der Startkonfiguration eingibt, man erhält den RoboRally Kartensatz. Im Form der Veranstaltung "(Praktikum) Modellierung und Simulation, das sich im WebCT befindet kann ein Workarround gefunden werden. Wir werden den Fehler schnellstmöglich beheben und ein neues Plugin zum Download zur Verfügung stellen. Die Abgabe der 4. Aufgabe wird auf den 05.5. vor der Vorlesung verlegt.
  • Für die Veranstaltung steht nun ein Forum zur Verfügung. Es kann über die Seite http://www.ki.informatik.uni-frankfurt.de/forum/ erreicht werden.
  • Die Übungszettel sind jeweils vor der jeweiligen Vorlesung abzugeben. Dies betrifft sowohl schriftliche als auch elektronische Abgaben. Elektronische Abgaben, sofern es sich nicht um Programme handelt, sind im pdf Format abzugeben. Bei der Abgabe von Programme sind in der Regel die jar-Dateien abzugeben. Achten Sie darauf, dass der Sourcecode im jar enthalten ist. Andernfalls kann die entsprechende Aufgabe nicht gewertet werden!
    Die elektronische Abgabe erfolgt für die ersten drei Übungszettel per Mail an die Adresse reschu_at_cs.uni-frankfurt.de.
  • Die nächsten Übungen finden an folgenden Terminen statt (vorläufige Planung):
    • Donnerstag, 23. April, 10-12, SR 307 (Besprechung Blatt 1)
    • Dienstag, 07. Mai 10-12, SR 307 (Besprechung Blatt 2)
    • Donnerstag, 14. Mai 10-12, SR 307 (Besprechung Blatt 3)
Inhalt
Die Veranstaltung findet als gemeinsame Veranstaltung der Professur für Wirtschaftsinformatik und Simulation und der Professur für Künstliche Intelligenz und Softwaretechnologie statt. Die erste Hälfte wird von Herrn Prof. Dr. I. Timm (IS) gehalten. Die zweite Hälfte wird von Herrn Prof. Dr. M. Schmidt-Schauß (KIST) gehalten.

Themen der Vorlesung sind:
Fragestellungen und Ziele der künstlichen Intelligenz, Philosophische Fragen, Suche und Suchmethoden, Wissensrepräsentation und Inferenz, Prädikatenlogik, Konzept-Logiken, Darstellung von Zeit, Vages Wissen (Fuzzy-, Probabilistisches Schließen), Nichtmonotone Logik und Schließen, modale Logiken, Situationslogik, Planen, spezifische Programmiersprachen und Methoden wie PROLOG, regelbasiertes Programmieren, funktionales Programmieren, Constraints, Anwendungen, Verarbeitung natürlicher Sprache, Genetische Algorithmen.
Vorlesung
Di und Do 10-12, Seminarraum 307
Übung
Die Übung findet 2-stündig alle 2 Wochen Donnerstags im Wechsel mit der Vorlesung statt.
Unterlagen
Organisatorisches
Folien mit Hinweisen zur Organisation
Kapitel: Begriffsbestimmung und Agenten
Folien (KI & Agenten) vom 14. April 2009
Kapitel: Suche
Folien (uninformierte Suche) vom 16. April 2009
Folien (informierte Suche) vom 21. April 2009
Folien zur Übung vom 23. April 2009
Kapitel: Constraint Satisfaction Problem
Folien (CSP) vom 28. April 2009
Kapitel: Spiele
Folien (Spiele) vom 30. April 2009
Kapitel: Lernen
Folien (Entscheidungsbaum lernen) vom 05. Mai 2009
Folien (Künstliche Neuronale Netze) vom 12. Mai 2009
Folien (Entscheidungsbaum lernen 2) vom 19. Mai 2009
Kapitel: Planen
Folien (Planen) vom 26. Mai 2009
Folien (Planen 2) vom 28. Mai 2009
Kapitel: Aussagenlogik
Folien vom 4. Juni 2009
Skript vom 4. Juni 2009
Haskell-Programme zur Davis-Putnam-Prozedur: DavisPutnam.hs und eine schnellere Variante DavisPutnamschnell.hs, Beispiele: DPexamples.hs, und Parser für Formeln und Programme zur CNF-Erstellung: Prop.hs, SimpCnf.hs und Simp.hs.
Kapitel: Prädikatenlogik
Folien vom 19. Juni 2009
Skript
Kapitel: Qualitatives zeitliches Schließen
Folien vom 25. Juni 2009
Skript
Kapitel: Logische Programmierung
Folien 1 vom 30. Juni 2009, Folien 2 (DCGs) vom 09. Juli 2009
Prolog-Programme: vorfahr-beispiel1.pl, kantenbeispiel.pl und mengenlistenfu.pl
Hinweise zu SWI-Prolog sind auf dieser separaten Seite zu finden.
Skript
Kapitel: Konzeptbeschreibungs-Sprachen und -Logiken
Folien vom 15. Juli 2009
Skript
Aufgaben
Aufgabenbatt 1
Aufgabenblatt 1 ist bis zum 30.04.2009 zu lösen.
testMap.rrm die Map für die Aufgabe 4.
Aufgabenbatt 2
Aufgabenblatt 2 ist bis zum 12.05.2009 zu lösen.
duellMap1.rrm die Map für die Aufgabe 4.
Aufgabenbatt 3
Aufgabenblatt 3 ist bis zum 28.05.2009 zu lösen.
Aufgabenbatt 4
Aufgabenblatt 4 ist bis zum 15.06.2009 zu lösen.
Das Web-Interface zur Davis-Putnam Prozedur ist hier zu finden.
Aufgabenbatt 5
Aufgabenblatt 5 ist bis zum 23.06.2009 zu lösen.
Aufgabenbatt 6
Aufgabenblatt 6 ist bis zum 02.07.2009 zu lösen.
Aufgabenbatt 7
Aufgabenblatt 7 ist bis zum 14.07.2009 zu lösen.
Das für die Lösung vorgegebene Prolog-Programm ist blatt7.pl. Hinweise zu Prolog sind auf dieser separaten Seite zu finden.
Weiteres Material
Bücher
Kontakt
Für allgemeine bzw. organisatorische Fragen können Sie sich per Email an wenden.
Informationen für einzelne Studiengänge
Informatik-Bachelor
  • Teilnahmevoraussetzung: Erfolgreicher Abschluss des Moduls B-PRG oder des Moduls B-HW oder der beiden Module B-MOD und B-DS.
  • Nützliche Vorkenntnisse: Modul B-PRG.
  • Die Veranstaltung ist Pflichtveranstaltung des Vertiefungsmoduls B-KI. Das Modul B-KI ist Wahlpflichtmodul im Vertiefungsgebiet ISWV
Informatik-Master
  • Die Veranstaltung ist Pflichtveranstaltung des Moduls M-KI. Das Modul M-KI ist ein "Einführendes Modul" im Fachgebiet "Informatik der Systeme"
Informatik-Diplom
Zuordnung: PT2
(c) 2009 IS, KIST, Impressum